Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


journal:2021-04-16_grenzgaenger

Grenzgänger

2021-04-16

Heute lese ich in der Zeitung (Aachener Nachrichten, AN), dass Menschen, die in den Niederladen leben und in Deutschland arbeiten (und in die Sozialversicherung zahlen), neuerdings keine – zur Zeit notwendigen – kostenlosen Corona-Tests in Deutschland machen können. [Update: ist vom Tisch]

Ich muss etwas zum Ausdruck bringen:

Ich bin in der Grenzregion Deutschland / Niederlande / Belgien aufgewachsen und wohne hier. Dass ich Deutscher bin, ist Zufall. Bei anderen Windverhältnissen hätte mich der Klapperstorch vielleicht in Belgien oder Holland abgeliefert. Es ist für uns Grenzgänger völlig normal, die Grenze zu überqueren. Wenn ich von Zuhause nach Gangelt will, fahre ich durch Holland, das ist die schnellste und bequemste Strecke.

Dass es das Dorf Gangelt gibt und was das mit der aktuellen Pandemie-Situation zu tun hat, brauche ich nicht auszuführen. Es hatte Auswirkungen auf den Kreis Heinsberg, NRW und ganz Deutschland – so wird es dargestellt. Aber man muss sich vergegenwärtigen, dass die nächstgelegenen größeren Städte nicht etwa Geilenkirchen und Heinsberg sind, sondern Brunssum (NL) und Sittard (NL). Es hatte auch Auswirkung auf Limburg in NL. Aber das wird im Allgemeinen nicht kommuniziert.

So sieht die Grenze aus, eine Nahaufnahme. Schau genau!
https://de.wikipedia.org/wiki/G%C3%A4nsebl%C3%BCmchen GNU-Lizenz für freie Dokumentation

Grenzen existieren nicht in Wirklichkeit, sondern nur in den Köpfen der Menschen. Wir haben ein nahes Verhältnis zu Europa. Hier ist Europa. Ich möchte genießend Grenzen überschreiten können und nicht Barrieren erleiden müssen. Es geht um konkreten Alltag. Es geht auch um Problembewältigung. Grenzen ziehen bewältigt kein Problem, sondern ist Willkür und Aktionismus.

Manchmal glaube ich, die Welt teilt sich kulturell unvereinbar in zwei Teile: die der Grenzgänger und die der Nicht-Grenzgänger.

kommentar@hans-karl-schmitz.de

journal/2021-04-16_grenzgaenger.txt · Zuletzt geändert: 2021/04/27 23:10 von Hans Karl Schmitz