entwickelt lernfähige Sozialunternehmen

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


publikationen:uebersichtlichkeit

Übersichtlichkeit

Die Orientierung ist ein Schwachpunkt des Systems Internet. Der Leser nimmt nur das einzelne Dokument war (bzw. den Bildschirmausschnitt des Dokumentes).

Benutzer hangeln sich von Dokument zu Dokument und haben kaum eine Chance, sich ihren Navigationsweg zu merken. Das hat zur Folge, dass die Leser schnell verwirrt sein können über ihre aktuelle Position.

Arbeiten Sie mit Hervorhebungen

Die meisten Internet-Nutzer scannen Text, um zu überprüfen, ob sich das Lesen lohnt. Hervorhebungen erhöhen also die Bedienbarkeit.

Gut geeignet:

  • farbige Hervorhebungen
  • Fettdruck ist ebenfalls gut für die Hervorhebung von Informationen geeignet
  • farbig und fett verstärkt die Wirkung
  • Tipp: Wenn Sie Fettdruck nutzen, wirkt sich eine Reduzierung der Kontrastes (hier: dunkelgrau statt schwarz) positiv auf das Schriftbild aus. Die Wirkung reduziert sich aber etwas.

nicht so gut:

  • GROSSBUCHSTABEN ERSCHWEREN DAS LESEN UND SOLLTEN, WENN ÜBERHAUPT, NUR BEI SEHR KURZEN HERVORHEBUNGEN GENUTZT WERDEN
  • S P E R R U N G E N s i n d e b e n f a l l s p r o b l e m a t i s c h
  • kursive Schrift ist auch eher ungünstig

Schlecht:

  • bei blinkenden Elementen sind die Suchzeiten am längsten (Anmerkung: Das war mal eine Mode, die Gott sei Dank meistens Geschichte ist)
  • Unterstrichener Text sollte nicht verwendet werden, da er leicht mit Links verwechselt wird.

Sorgen Sie für starke äußere Gliederung und innere Ordnung

  • Gegliedert
  • Übersichtlich
  • Gute Unterscheidung von wichtig und unwesentlich
  • Der rote Faden ist sichtbar
  • Folgerichtig
  • Der Reihe nach

Eine Idee pro Absatz

denn eine zweite Idee innerhalb eines Absatzes wird oft nicht wahrgenommen. Leser im Internet lesen oft nur den ersten Satz eines Absatzes, um einen Eindruck zu bekommen und springen dann weiter zum nächsten Absatz.

Schreiben Sie sachlich, objektiv, sinnvoll, klar

Wenn Sie Ihre Meinung verbreiten, fordern Sie zu Widerspruch heraus. Schreiben Sie nicht: „Berlin ist eine tolle Stadt…“, sondern: „Berlin hat folgende Sehenswürdigkeiten…“, es sei denn, Sie wollen den Widerspruch des Lesers.

Internet-Anwender wollen nicht ständig beworben werden, wollen nicht über Produkte informiert werden, wenn kein Bedarf existiert. Internet-Anwender begeben sich auf das Netz zur Informationssuche. Vor allem die erfahreneren Anwender - und das sind in der Praxis und zahlreichen Studien zufolge die Kaufkräftigeren - begeben sich auf das Internet, um typischem Marketing - Falschheit und leere Versprechungen - aus dem Weg zu gehen

Schreiben im Internet bedeutet schreiben, um gefunden zu werden - über Suchmaschinen. Der Titel, Schlüsselworte und die Beschreibung im HEAD-Bereich einer HTML-Seite, sowie der erste Text und die Überschriften des Dokumentes wird von Suchdiensten hoch bewertet.

Jede Seite muss alle notwendigen Infos enthalten

Jede einzelne Seite sollte folgende Informationen enthalten:

  • Wie lautet der Titel?
  • Was wird hier angeboten? (Beschreibung)
  • Wer bietet es an? Wer ist der Autor oder der Verantwortliche, welche Einrichtung?
  • Wann ist dieses Dokument veröffentlicht und aktualisiert worden?
  • Wo ist dieses Dokument? (Adresse der Seite, lokale Position in der Hierarchie)
  • Wie geht es zur übergeordneten Ebene und zur Homepage?
  • Wie lautet die E-Mail-Adresse (für Fehlermeldungen oder Feedback)?

Jede Seite sollte auch isoliert betrachtet verständlich sein

Eine einzelne Seite muss eine geschlossene Informationseinheit bilden.

Warum?

Die Orientierung ist ein Schwachpunkt des Systems Internet: Man nimmt nur das einzelne Dokument war (bzw. den Bildschirmausschnitt davon), nicht den gesamten Kontext des Projektes. Anders als bei Büchern. Man weiß, welches Buch man in den Händen hält. Man hat immer einen groben Überblick über die eigene Position im Ganzen (Kontext): Man kann an der Dicke den Umfang des Buches und an der Anzahl der bereits umgeblätterten Seiten die aktuelle Position im Buch abschätzen.

  • Viele Besucher kommen über Suchmaschinen - nicht auf die Homepage, sondern auf eine andere Seite.
  • Viele User drucken Seiten aus oder speichern einzelne Seiten - um sie später noch einmal zu besuchen.
  • Benutzer navigieren, indem sie praktisch beliebig lange von Dokument zu Dokument hangeln. Und haben kaum eine Chance, sich ihren Navigationsweg zu merken. Das hat zur Folge, dass die Leser schnell verwirrt sein können über ihre aktuelle Position.

Layout

Ein Hilfsmittel zur Verbesserung der Lesbarkeit von Online-Texten ist die Wahl der Zeilenlänge. 40 bis 60 Zeichen pro Zeile sind leichter lesbar, als Zeilen über die gesamte Bildschirmbreite.


Siehe auch: search?q=.&btnI=lucky

Schlagwörter:



Seiten-Werkzeuge